SCHWAIG

Umbau und Erweiterung der Intensivpflegeklinik

SCHWAIG

Umbau und Erweiterung der Intensivpflegeklinik

Projekt Umbau und Erweiterung Intensivpflegeklinik in 90571 Schwaig

Steckbrief

In Kürze

Die Intensivpflegeklinik (IPK) ist eine stationäre Einrichtung zur ganzheitlichen und rehabilitativen Behandlung und Versorgung von schwerstpflege- und intensivpflegebedürftigen Menschen. Derzeit besteht das Raumkonzept aus einer Doppelzimmernutzung ohne eigenen Sanitärbereich. Dies entspricht nicht mehr den heutigen Standards in der Pflege.

Nach dem Umbau stehen Einzelzimmer mit eigenem Bad  zur Verfügung, damit einher geht die Umnutzung als „Pflegeeinrichtung mit spezialisiertem Versorgungsauftrag“.

Ausgangslage

Umbau und Erweiterung des bestehenden Gebäudekomplexes in der Wieseneckstrasse 24 in Schwaig.

Ziele

Nach dem Umbau stehen 43 hochmoderne Bewohner*innen-Zimmer mit eigenem Badezimmer - verteilt auf vier Etagen - zur Verfügung.

Baudauer

Die Baumaßnahmen starten im Frühjahr 2021, bei einer geschätzten Baudauer von circa 14 Monaten wird mit einer Fertigstellung im Sommer 2022 gerechnet.

Charakteristik

Es entstehen moderne Zimmer in einem lichten, freundlichen Ambiente. Alle Räume und Einrichtungen sind speziell auf die Bedürfnisse schwerstpflegebedürftiger Menschen - oftmals beatmet, teilweise im Wachkoma, mit zum Teil erheblichen neurologischen Einschränkungen - und deren Angehörige zugeschnitten.

Untergeschoss

Hier entstehen  11 Einzelzimmer - jeweils mit eigenem Badezimmer.

Erdgeschoss

Hier entstehen 10 Einzelzimmer - jeweils mit eigenem Badezimmer.

1. Obergeschoss

Hier entstehen 11 Einzelzimmer - jeweils mit eigenem Badezimmer.

2. Obergeschoss

Hier entstehen 11 Einzelzimmer - jeweils mit eigenem Badezimmer.

Sonstiges

Auf allen Stationen wird zukünftig ein Pflegebad mit Badewanne zur Verfügung stehen. Für Angehörige entstehen Teeküchen und Aufenthaltsräume zum Wohlfühlen, Durchatmen, für Rückzug und Privatsphäre. Funktions-, Lager-, Hygiene-, Wäsche-, Personal-, Verwaltung-, Archiv- und Technikräume sind zielgerichtet und zweckmäßig auf allen Etagen verteilt.  Alle Geschosse sind barrierefrei mit zwei Aufzügen verbunden.

Ansprechpartner Presse

Angelina Dressler
Telefon 06657 60867-151
Telefax 06657 60867-415
eMail    a.dressler@nurona.de

Ansprechpartner Bau

Michelle Richter
Telefon 06657 60867-442
eMail   m.richter@medaxon.de

Ansprechpartner Stationäre Pflege

Frank Großmann
Telefon 0911 506999-22
Telefax 0911 506999-18
eMail   f.grossmann@intensivpflegeklinik.de

Auftraggeber

Pokrzewinski Familienstiftung
vertreten durch Oliver Pokrzewinski 

Downloads

- -

Bildergalerie

  • Aussenansicht Baustelle
  • Aussenansicht Baustelle
  • Aussenansicht Baustelle
  • Aussenansicht Baustelle

Beteiligte Partner

Adresse

nurona GmbH
Im Grund 4
36145 Hofbieber

Kommunikation

Telefon 06657 60867-300
eMail info@nurona.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.